natürlich - gesund - hochwertig

Energieeffizienz

Das Bauen und Dämmen mit Holz ist eine einfache, aber sehr effektive Maßnahme zum Klimaschutz

Die Energie im Haus entweicht über Dach, Wände und Fenster und treibt damit die Kosten in die Höhe. Umso kleiner der Energieverlust über die Gebäudehülle, desto besser die Energieeffizienz. Der natürlich nachwachsende Baustoff Holz besitzt exzellente thermische und wohnklimatische Eigenschaften und sorgt für ein angenehmes Raumklima.

Besonders bei einem ausgebauten Dach ist die Dämmung wichtig, da hier aufgrund der großen Wärmeübertragungsfläche, ein großer Wärmeverlust stattfindet. Holzfaser-Dämmstoffe sind leicht zu verarbeiten, alterungsbeständig und sehr hautfreundlich.

Durch eine diffusionsoffene Bauweise ist die Konstruktion vor Nässeschäden geschützt. Ebenso wird der Schall reduziert – für ein stressfreies und leises Wohnen.

Hitzeschutz im Sommer

Es besteht kein Zweifel daran, dass sich unser Klima wandelt. Die Anzahl der „Tropentag“ mit Temperaturen über 30 °C ist in den vergangenen Jahren um ein Vielfaches gestiegen. Ein Holzhaus mit Holzfaser gedämmt, bleibt auch an heißen Tagen angenehm kühl. Gerade Dachräume neigen im Sommer dazu, sich stark aufzuheizen. Das liegt oft an der geringen Speicherfähigkeit des Daches. Holz und Holzfasern besitzen eine hohe Wärmespeicherfähigkeit und geben die Wärme erst zeitverzögert ab. Diese kann dann in den kühleren Abendstunden durch Lüften nach außen geführt werden.

Weltweit wird mehr Energie zur Kühlung als für die Beheizung von Gebäuden verwendet. Mit Holzfaser-Dämmstoffen kann man sich teure Klimaanlagen im Sommer und einen sehr großen Teil der Heizkosten im Winter sparen.

Reduktion – wo kein Material verwendet wird, wird auch kein Material verschwendet

Wie kaum eine andere Branche entwickelt sich der Holzbau sehr dynamisch. Durch neue Herstellungsverfahren und Präzisionsbauteile ist es möglich, auch das Holz zu verwenden, das ohne Verarbeitung nicht für moderne Tragwerke geeignet wäre. Nach dem Vorbild der Natur sind die Konstruktionen filigran und sehr stabil. Bei geringerem Gewicht und geringem Primärenergieverbrauch werden verbesserte Eigenschaften erzielt. Im Vordergrund steht eine ganzheitliche Nutzung des Rohstoffes Holz.

Die EnEV regelt in Deutschland die gesetzlichen Anforderungen

Die Energie-Einspar-Verordnung (EnEV) verfolgt das Ziel, den Energieverbrauch in privaten Wohnhäusern zu verringern und somit auch den CO²-Ausstoß.

Mehr Infos unter: www.enev-online.com

Infos zu staatlichen Förderungen finden sie auch unter: www.naturdaemmstoffe.info